we blog our sex ;-)
  Startseite
  Archiv

 

http://myblog.de/we-blog-our-sex

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Surreal

Ich m?chte mich erst mal entschuldigen, dass mein letzer Beitrag schon eine Weile zur?ckliegt. Sex hat sich einfach nicht so ergeben, und beim dar?ber nachdenken fiel mir in meiner Fr?hlingsm?digkeit auch nicht viel zu ein.

Das hat sich dann aber letzte Woche ge?ndert. Ich bekam einen Anruf. Blick aufs Display. Oh, es ist Dan (Name ge?ndert). Ganz aufgeregt nahm ich den Anruf entgegen. Dan: "Hei, was machst du heute Abend?" Mein Kopf war leer. Ich wusste, ich hatte eigentlich was vor, aber es fiel mir nicht ein was. Na gut. Wird schon nicht so wichtig gewesen sein. Ich: "Nichts!" Dan: "OK, ich komme vorbei."

Wir hatten auf halb sieben abgemacht. Kaum zu Hause st?rzte ich mich unter die Dusche, rasierte noch einige Stellen an meinem K?rper und r?umte etwas auf. Um sechs Uhr l?utet es an der T?r. "Hm, wieso kommt er denn so fr?h?", fragte ich mich. Ich machte also die T?r auf mit einem grossen Smile auf den Lippen... es war ein ?lterer Herr. Er ging in der Nachbarschaft auf Unterschriftenfang. Hat mich ewig zugequatscht *st?hn*

Sp?ter l?utete dann der Richtige an meiner T?r. Dan st?rmte in meine Wohnung und setzte sich auf mein Sofa. Ehrlicherweise muss ich dazwischenschieben: Fr?her wurde ich schon spitz, wenn ich nur an den Mann gedacht habe. Im Moment ist es allerdings etwas schwierig mit meiner Libido. Ich brauche mehr Stimulanz, um heiss zu werden. Na egal. Wir betrieben ein bisschen Smalltalk im gehobenen Stil. Irgendwann fingen wir an zu knutschen.

Dann sprang Dan auf, st?rmte ins Schlafzimmer und fing an, sich auszuziehen. Hm. Ok, zog ich mich halt auch aus. Er wieder aus dem Schlafzimmer raus und unter die Dusche. Danach kam er zur?ck und rieb sich mit einer Hautcreme ein, die ein wenig nach Orange roch. Ich fand den Geruch so seltsam, darum erw?hne ich das. Wir legten uns aufs Bett und begannen wieder zu knutschen. Pl?tzlich drehte er sich um und suchte sein Handy. Er m?sse ein SMS schreiben. Da r?ckte er auch endlich damit raus, dass er Liebeskummer hatte. Er schrieb ihr ein SMS, in dem das Wort "Herzenstreue" vorkam. Da konnte ich die Klappe wirklich nicht mehr halten: "Das ist surreal", platzte ich heraus. Dan lachte und fand es ebenfalls surreal, ihr von Herzenstreue zu schreiben und gleichzeitig mit mir im Bett zu liegen. Ich liess ihn sein SMS fertigtippen und machte mir mal wieder Gedanken ?ber meine seltsamen Beziehungen zu seltsamen M?nnern. Keine Ahnung, wieso ich das so anziehe.

Nach dem wir wieder geknutscht hatten, kam das Gespr?ch auf AIDS. Damit hatte er mich das letzte Mal total geschockt. Er: "Ich habe einen AIDS-Test machen lassen, er war positiv." Ich: "WAS?" Er: "Aehm sorry, ich meine positiv dass er negativ war." Ich bin wohl noch nie in meinem Leben so erschrocken. Es lief dann daraus, dass wir es uns gegenseitig machten. Nach noch ein bisschen im Bett rumliegen gingen wir dann essen.

Der Abend war wirklich sehr surreal. Ich hab dann dieses Blog erw?hnt und er meinte, ich solle ihm meinen Text zuschicken. Bin noch nicht sicher, ob ich das wirklich machen soll. Komischerweise finde ich diesen Bericht zu intim, um ihm jemandem zu zeigen, der darin vorkommt. Schliesslich ist der Bericht doch recht n?chtern (sorry ?brigens). Vielleicht w?re das abschreckend. Ach, ich hab ja noch etwas Zeit, um mir das zu ?berlegen. Ich weiss nur, ich w?re schrecklich gerne mal wieder verliebt und h?tte gerne mit jemandem Sex, der mich total ant?rnt. Es ist Fr?hling, wird sich hoffentlich mal ergeben.
15.4.05 16:44





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung