we blog our sex ;-)
  Startseite
  Archiv

 

http://myblog.de/we-blog-our-sex

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
flys kleine Fragerunde

Erst mal ein herzliches Dankesch?n f?r die vielen Fragen, die ihr gestellt habt. Ich bin richtig begeistert. Ich f?lle schon alle Fragebogen im Netz aus (Welche Musik h?rst du gerade? Welche CD hast du dir zuletzt gekauft? etc.) Deshalb hier nochmal ein Frage-Antwort-Beitrag. Hoffentlich beantworten die anderen Ladys eure Fragen auch, sonst komme ich mir hier langsam vor, als w?rde ich das ganze an mich reissen. Macht einfach zu viel Spass. Und bringt mich auf neue Ideen, davon aber n?chste Woche mal mehr ;-)

Also:

_Miss Mina_
werden ihr nicht auch mal als Schlampen bezeichnet? und wenn ja wie geht ihr damit um?


Ich schliesse mich da Eli an. Normalerweise erz?hlte ich von dem was hier steht nur in vertrauter Runde was. Du weisst schon, wenn man mit guten Freundinnen zusammensitzt und das Thema Sex kommt auf, alle sind am lachen und erz?hlen sich die peinlichsten Momente. W?rde mich jemand so nennen, w?rde er/sie was zu h?ren bekommen. Ich geh?re auch nicht zu den mannstollen Weibern.

peter
Wie kommt ihr? Seid ihr eher laut, wenn ihr kommt, oder eher vom Typ 'stille Genie?erin' ?


Es kommt drauf an. Ich habe festgestellt, dass es mir schneller kommt, wenn ich so richtig sch?n st?hne. Ich bin also nicht so leise im Bett. Nur einmal, da hat mir mein Fickpartner den Mund zugehalten, weil ich einfach viel zu laut war... aber das war auch richtig geiler Sex *lach*

Ja, und wo wir schon dabei sind - ist vielleicht eine 'ichkanngutundgernesechsmalhintereinanderkommen' dabei ?

6x? Sch?n w?rs. Wenn ich gekommen bin, m?chte ich eigentlich lieber nicht mehr zwischen den Beinen ber?hrt werden, weil alles sehr empfindlich ist. Das ist doch bei den M?nnern auch so, oder? Aber ist durchaus schon mal vorgekommen, 3 mal hintereinander.

Oder ein eher nasser Orgasmus ?

Und nass war es nat?rlich auch schon. Allerdings ist das ein total komisches Gef?hl. Ich weiss nicht genau, woher diese Fl?ssigkeit kommt, es f?hlt sich aber so an, als w?rden sich irgendwelche Dr?sen entleeren. Bei mir passiert das vor allem, wenn ich geleckt werde. Mir ist das jeweils etwas unangenehm, so viel Fl?ssigkeit, aber die M?nner bisher waren begeistert. *grins*

Max
Ein sehr spannendes Thema finde ich die weibliche Selbstbefriedigung. Schreibt doch mal ein bischen ?ber euch wie ihr das so handhabt. Lasst ihr eure Kerle daran teilhaben? Denkst du dir da konkrete Phantasien oder Situationen aus?


Also ?ber Selbstbefriedigung habe ich wohl schon ziemlich oft geschrieben, am besten st?berst du mal im Archiv ;-)
Nat?rlich befriedige ich mich auch mal vor dem Kerl. Das macht die M?nnern manchmal v?llig wuschig *hihihi* Wenn ich es mir selber mache, denke ich meistens an gar nichts, ich konzentriere mich einfach auf das gute Gef?hl zwischen meinen Beinen, das immer besser wird, und besser, und oooooooooooooohhhhhhh...

peter
Wie seht ihr die Bereitschaft eurer Partner, es euch mit dem Mund zu besorgen?
Wie stellen sich da eure Partner so an - auch in der Vergangenheit - zieren sich die M?nner eher, oder wie nehmt ihr das wahr ?


Also ich hatte bisher zwei, die total drauf standen. Die liess ich auch gerne ran, die waren richtige Zungenartisten. Ich selber mache kein Fellatio, vom Geruch wird mir ?bel. Aber offenbar muss ich lecker schmecken, sonst h?tten mich die zwei Herren wohl nicht so verw?hnt. Ehrlich gesagt erwarte ich das auch von einem Partner, er soll aber auch meine Abneigung respektieren. Wenn jemand nicht will: Tja, Pech gehabt.
Sonst habe ich aber das Gef?hl, die M?nner stehen nicht so drauf. Da w?rde mich jetzt mal deine Erfahrung mit interessieren. Wie reagieren die Frauen, wenn du das machen willst? Wie ist das f?r dich? Eine Beschreibung w?re cool, mal die andere Seite kennen zu lernen.

Im Grunde findet durch dieses Blog ein zeitverz?gertes Gespr?ch mit den Lesern statt (durch Kommentare der Leser und eure Antworten darauf) - habt ihr solche Gespr?che schon mal direkt gef?hrt? Also im Chat, oder gar Cybersex?

Fr?her hab ich das mal gemacht. Aber ehrlich: mir ist das zu bl?d. Ich mag richtigen Sex viel lieber! Ausserdem habe ich so meine Probleme damit, wenn mich jemand als geile Anal-Fotze bezeichnet. In der Hitze des Fick-Gefechts ist mir das schon eher egal.

horst
wer von euch steht auf anal?


Ich, aber bitte nur bei M?nnern, die nicht so einen Riesenschwanz haben, sonst tuts weh...
3.6.05 17:03


antworten zu peters fragen aus dem GB:

also bei der mathematischen frage muss ich passen. mathe ist echt nicht so meins...

Ihr kennt euch, seid Freundinnen...
Aber wie weit geht das ?
(don't think negative, think horny !)

Hier die Antworten - mehrere Antworten m?glich (nat?rlich nur rein hypothetisch):

A) Ich lehne Sex mit Frauen ab
-> keine ahnung, habs noch nie ausprobiert... wenn ich das aber ausprobieren w?rde - bin nicht abgeneigt - dann w?rde ich das mit einer frau ausprobieren wollen die ich NICHT kenne und nachher auch nicht mehr wiedersehen w?rde.

B) Ich lehne Sex mit Frauen ab, aber...
C) Wir reden ?ber Sex, ok, aber sie d?rften mich nicht nackt sehen
-> jup

D) Es bereitet mir gar keine Probleme, mich vor meinen Freundinnen nackt zu zeigen
-> kommt draufan...

E) Wenn ich so nackt auf dem Stuhl sitze, ist es mir eigentlich egal, welchen Teil meines K?rpers sie (kritisch, hehe) betrachten
-> ja, schliesslich bin ich ja so wie ich bin.

F) Mich st?rt es nicht, wenn sie mich ber?hren
-> umarmen ok, aber irgendwie erotisch ber?hren muss nicht sein.

G) Ich h?tte keine Probleme, mich mit gespreizten Beinen vor sie zu setzen - in provokanter Pose
-> doch das eher.

H) Sie d?rften mir zusehen, wenn ich mich befriedige
-> nope.

I) Sie d?rften mir zusehen, wenn ich es mit meinem Partner mache
-> nope.

J) Mich st?rt es nicht, wenn sie mich intim ber?hren
-> das d?rften die gar nicht. *gg*

K) Ich glaube, wenn eine von ihnen mich jemals intim ber?hren w?rde, k?nnte viel passieren
-> nicht mit meinen freundinnen.

L) Ich habe es schon mal mit einer Frau gemacht
-> siehe frage a)

M) Ich m?chte es mit einer/beiden gerne mal machen
-> siehe frage a)

N) Ich habe es mit einer/beiden schon mal gemacht
-> siehe frage a)

O) Wo ist das Telefon, Du bringst mich da auf eine Idee...
-> *grins*
11.6.05 23:25


Die Jungs aus Abendroten

Die in der folgenden Geschichte verwendeten Orts- und Menschennamen sind frei erfunden. Die Geschichte hat sich so zugetragen.

So kurz nach der Pupert?t war ich mit meiner damals besten Freundin Cora f?r eine Woche auf Mallorca. Zuvor war ich zwar scharf auf Sex, aber auch sehr verklemmt. Das ?nderte sich nach einigen anregenden Bekanntschaften.

Wieder zur?ck, f?hrten wir das neu entdeckte Sexleben weiter. Jagdgebiet Nummer Eins war der Taubenschlage, eine ziemlich abgefuckte Bar in Abendroten. Eines Nachts fielen uns Julio und Petro auf. Julio so eine Art wandelndes S?dl?nderklischee. Petro fett, konnte aber gut tanzen. Nat?rlich bekam Cora den attraktiveren Julio, und ich wehrte mich nicht gegen Pedro. Sollte sich als schwerer Fehler herausstellen.

Die zwei ?berredeten uns, die sch?nste Terasse von Abendroten zu besichtigen. Cora und ich hatten eigentlich gedacht, dass die zwei uns in ein Caf? schleppen wollten. Doch weit gefehlt, es war die Wohnung von Petro. Edel eingerichtet, wirklich einen wundersch?nen Blick von der Terasse.

Hinter einigen Schr?nken befand sich das grosse Bett von Pedro. Wir zogen uns dahin zur?ck, w?hrend Julio und Cora im Wohnzimmerbereich blieben. Pedro wollte, dass ich ihm einen blase. Ich wollte nicht. Als ich ihm zwischen die Beine griff, meinte ich, einen Kastraten vor mir zu haben. Unter seinem dicken Bauch war einfach nur eine weiche Masse. Trotz Mallorca noch ziemliche Anf?ngerin, wurde mir mit der Zeit klar: Der hatte einfach keinen Steifen. Mir verging jede noch irgendwo verborgene Lust. Wenn der Kerl keine Lust auf mich hatte, wollte ich auch nicht mit ihm ficken. Er begann zu singen, ich raffte meine Kleider zusammen, lief um den Schrank und... im Wohnzimmer lag Julio im Ruhesessel und bekam gerade einen geblasen von Cora. Ich auf dem Absatz kehrt und wieder aufs Bett gesessen.

Zum Gl?ck hatte mich Cora bemerkt. Obwohl es mir ziemlich peinlich war, sie in so einer Situation zu ?berraschen, reagierte sie schnell und wir verschwanden. Ich ohne Slip, den hatte ich nicht mehr gefunden in dem grossen Bett.

Auch bei One-Night-Stands noch Anf?ngerin, hatte ich Petro meine richtige Handynummer gegeben. Am Samstag sass ich gem?tlich fr?hst?ckend im Tisch und versuchte krampfhaft, nicht an die katastophale Nacht zu denken, da klingelt es. Petro. Er habe meinen Slip gefunden. "Kannst du behalten", rief ich, und stellte das Handy ab.

Seither bin ich der Meinung: Kein Sex ist besser als schlechter Sex. Und ein Mann ohne Steifen nicht wirklich sexy.
13.6.05 16:15


Surreal 2

Vor einiger Zeit hatte ich ja mal von einem sehr surreale Fast-Sexgeschichte erz?hlt. Das ist nun auch schon wieder 2 Monate her, und ich will euch die Fortsetzung nicht vorenthalten.

Ungef?hr ein bis zwei Wochen nach dem ersten Treffen rief mich Dan wieder an. Er wolle die Geschichte fortf?hren, was waren seine Worte. Ok. Er lud sich wieder in meine Wohnung ein, und ich kam ziemlich nerv?s nach Hause. Schnell noch aufr?umen, kurz duschen, fertig. Schon klingelte es. Wie beim ersten Mal st?rmte Dan erst ins Wohnzimmer, liess sich auf meinem Sofa nieder und babbelte irgendwas. Dann steuerte er mein Schlafzimmer an, riss sich die Kleider vom Leib und schmiss sich auf mein Bett. Nun gut. Ich zog mich also auch aus. Zuerst k?ssten wir uns.

Vielleicht muss ich an dieser Stelle mal erw?hnen, dass ich keine sehr ausdauernde K?sserin bin. K?ssen finde ich ok, aber nicht zu lange. Irgendwann wird mir n?mlich schlecht. Vielleicht peinlich, aber ich kann es nicht ?ndern. Der Geschmack von fremder Spucke ist f?r mich nur kurze Zeit interessant, nachher... Ja eben. Ich bin wohl eine Zimperliese.

Wir also am k?ssen, er auf mir. Da begann er zu stossen, allerdings ohne seinen Schwanz in meiner Muschi. Wartete er auf ein Kondom? Eiskalt und total unpassend fiel mir ein, dass wohl meine Kondome langsam abgelaufen sind. Das letzte Mal hatte ich vor einigen Jahren gekauft, die d?rften ihr Verfalldatum erreicht haben. Ich konnte den Gedanken gar nicht richtig zu Ende denken, da fixierte mich Dan und rief: "Ich weiss nicht weiter!". Bitte? Er rollte von mir runter und gar nichts. Keine Erkl?rung. Also lagen wir in meinem Bett rum und sprachen ?ber irgendwas, das nicht sehr spannend war, sonst k?nnte ich mich noch daran erinnern. Zwischendurch zupfte er an seinem traurigen W?rstchen und entschuldigte sich daf?r.

Es h?tte jetzt nat?rlich an mir gelegen, etwas Initiative zu zeigen. Ich h?tte ihm einen blasen k?nnen. Fiel aus wegen meiner Abneigung. Ich h?tte ihn per Hand befriedigen k?nnen. Keine Lust. Pl?tzlich war mir die ganze Situation einfach zu bl?d. Ich war mal unheimlich in diesen Mann verliebt, h?tte mit Handkuss Sex mit ihm gehabt, und jetzt war mir das Alles schlicht zu bl?d.

Trotzdem zweifelte ich an mir. Einige Tage danach traf ich eine Freundin, die ebenfalls mal was mit ihm hatte. Und sie beruhigte mich etwas: "Also bei uns w?re ja auch nicht viel gelaufen, wenn ich nicht aktiv geworden w?re. Von ihm aus lief da nicht sonderlich viel." Ok, es lag also nicht nur an mir. Ich hab jetzt jedenfalls beschlossen, Dan die n?chste Zeit nicht mehr zu sehen... und wenn dann nur an einem neutralen Ort, wo er sich nicht einfach ausziehen und in ein Bett schmeissen kann. Vielleicht sollte ich den IKEA deshalb meiden...
22.6.05 12:02





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung